*Rezension* Die Nacht in Uns ~ Sylvie Grohne



Liebe Lesefreunde nun stelle euch ein ganz traumhaftes Buch vor,welches mir eine wahre Freude war es lesen zu dürfen.
Ich hoffe ich kann euch genauso mitreißen...






Autorin: Sylvie Grohne
Seitenzahl: 484 Seiten (Print)
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Preis: 13,90 € (Print) 3,99 € (E-Book)



 Es gibt Gefängnisse, die haben keine Gitterstäbe.
Amkayas Kerker ist die Einsamkeit, denn ihre Nähe ist tödlich.
Die Halbvampirin kann die Bestie in sich nicht kontrollieren und hat die Hoffung auf eine Liebesbeziehung längst aufgegeben - bis sie Noah, dem Engelsblut,
begegnet, dessen Umarmung ebenfalls tödlich ist.
Beide können sich der außergewöhnlichen Anziehung des anderen nicht entziehen und kommen sich unerwartet schnell näher; doch ist es eine
schicksalhafte Begegnung oder tödlicher Leichtsinn?

 

Das Cover ist wirklich traumhaft gestaltet und lädt zum träumen ein.
Die Farben harmonieren super zusammen.

  

Im Prolog bekommt der Leser einen kleinen Einblick aus der Sicht des Vater
 von Amy und ihren Geschwistern.
Diese Einblicke ziehen sich durch die ganze Geschichte,welches ich ganz persönlich schön fand,
weil so bekommt der Leser direkt erklärt, wie die ganze Familie entstand 
und warum der Vater nicht bei seinen Kinder seinen kann und die Mutter sterben musste.
Die Hauptgeschichte dreht sich jedoch um Amy und Noah.
Zu Anfang der Geschichte taucht der Leser voll in die Rolle von Amy ein.
Sie und ihrer Bruder müssen mit dem Verlust ihrer Schwester klar kommen, man merkt die Trauer die sich dabei empfinden.
Amy vermisst ihre Schwester sehr und erinnert sich oft an die gemeinsamen Momente mit ihr.
Der Leser finde ich zumindest kann sich mit ihr gut identifizieren, weil man einfach in die Rolle gute rein versetzen kann.
Sie leidet unter Depressionen durch ihre Einsamkeit und durch die Angst,
das die Bestie von ihr wieder über Hand nimmt,wenn sie zu nah die Menschen die sie liebt an sich ran kommen lässt.
Sie lenkt sich mit ihrer Kunst ab, dabei kann sich total entspannen.
Sie entscheidet sich, aber wieder dort hin zu fahren, wo ihre Schwester gelebt um einfach mal bisschen ab zu schalten.
Am Flughafen begegnen sich Amy und Noah zu ersten Mal...
Ab da beginnt diese Reise für beiden...

Mehr möchte ich euch bis hier hin nicht verraten...
Ich hoffe ich habe eure Neugier geweckt.


 Wer einen modern Vampirroman lesen möchte, der sollte sich diesen Roman 
auf jeden Fall holen.
Der Schreibstil ist toll, der Leser kommt gut in die Geschichte rein.
Der Roman spielt in der heutigen Zeit und der Leser kann sich,
vielleicht in den Rollen wieder kennen oder Ihnen nach empfinden.
So ging es mir zumindest.
Ich kann es einfach nur empfehlen und freue mich auf 
eine Fortsetzung. 


 

Das Buch bekommt von mir
ganz tolle




Kommentare:

  1. Das hört sich richtig toll an :) Ich will das Buch auch unbedingt bald lesen, habe das E-Book schon auf meinem Kindle.

    Bist du zufällig auch bei Lovelybooks angemeldet? Dort haben wir nämlich zwei Gruppen für das Team Vampire erstellt. Nähere Infos dazu findest du hier: http://hoerbuchecke.blogspot.com/p/bei-lovelybooks-haben-wir-eine-eigene.html

    Wenn du Lust hast, kannst du auch beitreten. Wir plaudern dort über die Challenge, planen Leserunden und vieles mehr. Am Samstag startet übrigens die erste Lesenacht bei Nenatie. Wenn du Zeit und Lust dazu hast, freuen wir uns, wenn du teilnimmst :) Hier geht es zur Anmeldung: http://nenatie.blogspot.de/2016/01/lesenacht-ankundigung-vampirlesenacht.html#.Vp4GPKvcupp

    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr Lieben,
    was ist denn hier los? Mensch, ich kenne euch zwar alle nicht persönlich, mich stimmt es aber traurig, wenn ich so etwas lese. Vertragt euch doch bitte wieder :)

    @Anni-chan
    Ich muss Dante da zustimmen. Du solltest eine Bloganfängerin wirklich nicht so runtermachen, nur weil die Probleme mit deinen Freundinnen hat. Ich weiß zwar nicht, was da vorgefallen ist und möchte mich da auch gar nicht einmischen, denke aber, dass man andere Menschen mit Respekt behandeln sollte. Beschuldigungen gehören hier meiner Meinung nach nicht her. Klärt das doch bitte lieber privat. Öffentliche Beleidigungen müssen wirklich nicht sein. ...

    Wie schon gesagt weiß ich natürlich nicht, was da zwischen euch gewesen ist, mich stimmt es aber traurig, wenn ich so etwas von Bloggerkolleginnen lese. Wir sollten doch freundlich zueinander sein und zusammenhalten.

    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Huhu DevilAngel :*
    Also erstmal schöne Rezi, gefällt mir gut das man hier nicht mit Spoilern bombadiert ;) wird
    Deine Rezension macht einem richtig Lust das Buch zu lesen und es steht auf meiner WuLi dank dir :)

    So und jetzt mal @Anni-chan:

    Musst du sowas auf einem Bücherblog diskutieren, wobei es dich nichts angeht?
    Sie ist, genauso wie ich, eine Anfängerin was das Bloggen und Rezensieren betrifft und da muss man sich erstmal rein finden und man lernt auch immer was dazu.
    Nur weil du nicht so weich wie deine Freundinnen bist, hast du nicht das Recht für sie das zu klären und dann auch noch so.
    Klärt das Privat zwischen Devil und den anderen beiden und nicht auf einem Bücherblog, den so macht ihr einem Blogger seine Arbeit zunichte und das ist wirklich traurig.

    DevilAngel meine liebe mach weiter so und lass dich nicht unterbuttern von sowas ;)
    Kopf hoch :*

    Deine Dream of Books

    AntwortenLöschen