* Renzension* Seelenfänger - Jäger und Gejagte ~ Charlotte Da Silva



Heute ist es soweit...
Liebe Leseratten und Lesefreunde ich möchte euch das Buch von einer ganz tollen Autorin vorstellen und es war eine wahre Freude,dieses Werk lesen zu dürfen.



Autorin: Charlotte da Silva
Seitenanzahl: 478 Seiten (Printausgabe)
Verlag: Createspace Independent Publishing
Preis: 13,99 € (Print) 3,99 € (E-Book)


 


1757
Als der Vater von William Wright durch einen Vampir den Tod findet,bricht die heile Welt des jungen Mannes zusammen. Er ist fortan für seine Schwester und deren vaterlosen Säuling verantwortlich und  kämpft in den Straßen Londons um das Überleben seiner Familie.
Als er den Kampf zu verlieren droht,erhält er unerwartet die Hilfe eines Vampirjägers und schließt sich dessen Gruppe an. Schon bald erwacht in William der Wunsch nach Vergeltung und er sehnt die Begegnung mit den Vampiren herbei.
Dieses ist jedoch gänzlich anderes,als William sie sich vorgestellt hat.
Schon bald droht dem jungen Mann sein Leben erneut zu entgleiten, denn nichts ist wie es scheint...

Das Cover erscheint düster und gefährlich.
Was ich sehr reizvoll auf den Leser wirkt und das Buch älter wirken lässt.
Die Farben sind toll getroffen.

Im Prolog wird erst kurz über den Ritter Richard erzählt,wie er zu einem Seelenfänger wird.
Dieses geschieh im März 1479.
Die Hauptgeschichte dreht sich aber im Jahr 1757 und um William,der unglücklich und in Sorgen ist, wie er seine Familie durch bringen soll.
Er sucht nach Arbeit,damit seine Schwester Marie und seiner kleinen Neffe was auf den Tisch haben.
Dann spricht ihn ein junger Mann names Tristan an,der ihm was über Vampire erzählt und das er eine Gemeinschaft angehört, die diese Kreaturen jagt und das seine Vater durch solche Kreaturen gestorben sein.
Tristan meint zu ihm das er sich ihnen anschließen soll.
William hält das hingegen alles für ein Märchen und glaub das alles nicht und geht verwirrt weg.
Den nächsten Tag erkrankt sein Neffe und sie können sich keinen Arzt leisten.
Er ist so verzweifelt das alles tun würde sogar stehlen,er lässt seine Schwester und den kleinen zurück und will irgendwie Geld  auftreiben.
Doch das will nicht gelingen und so macht er sich auf den Weg nach dem Tristan zu suchen und begegnet dabei einem etwas ältern Mann der ihm den Weg zu den Jäger zeigt.

Und ab da ändert sich Williams Leben komplett...selbst das seiner Schwester...
Mehr möchte ich euch hier erstmal nicht erzählen...vielleicht habe ich euch gelockt dieses Buch zu euch nach Hause zu holen und die Reise mit William, Richard und Marie  zu erleben.

 Der Leser kommt schnell in die Geschichte und kann sich gut in die Rollen herrein versetzen und man bekommt das Gefühl, wie es in dieser Zeit war zu Leben.
Der Schreibstil ist gut geschrieben und verständlich man kann der Geschichte gut folgen.
Man taucht richtig in die Geschichte ein und fiebert mit den Rollen mit,teilsweise fühlte ich mich auch wie die Figuren.
Wer auf der Suche nach einer anderen Art vom Vampirroman ist, sollte sich den Roman unbedingt holen.
Freue mich schon auf den zweiten Band, der denke ich im nächsten Jahr entscheidet.

So ganz klar bekommt das Buch von mir 







Kommentare:

  1. Das Buch scheint ja wirklich sehr interessant zu sein, ich bin gleich mal als Follower geblieben, vielleicht magst du auch mal bei mir vorbei schaun?
    Mein Blog

    LG Franziska

    AntwortenLöschen
  2. Ja das Buch ist wirklich sehr fesselend.
    Und ich empfehle es nur jeden.

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch kommt auf meine Wunschliste, deine Rezi hat mich überzeugt :)

    AntwortenLöschen