*Rezension* Chronik von Chiara ~ Nico Weinard




Nun meine liebe heute stelle ich mal wieder 
ein schönen Vampiroman vor.
Es war echt schön ihn lesen zu dürfen



Autor: Nico Weinard
Seitenzahl: 244 Seiten
Verlag: epubli
Preis: 9,90 € (Print)



Die junge Chiara wird auf dem Heimweg von einem Vampir gebissen und auf dessen Burg verschleppt. Zuerst erliegt sie seinem falschen Spiel und verliebt sich in ihn, doch dann durchschaut sie seine Machenschaften und ihr gelingt die Flucht. Völlig unvorbereitet muss Chiara von nun an alleine mit ihrem dunklen Leben klarkommen.
In einem Dorf erfährt sie von den Danistakraten. Einer Gilde, die durch ein System aus Zins und Zinseszins die Menschheit unterjochen will. Ihr Anführer ist niemand anderes als der älteste aller noch lebender Vampire: Chiaras ehemaliger Liebhaber.

Die Danistakraten sind kurz davor, ihr Ziel zu verwirklichen: Sie besetzen die wichtigsten Positionen und kontrollieren Herrscher und Könige. Durch die Erschaffung einer zentralen Bank streben sie nach der Herrschaft über die ganze Welt!
Chiara nimmt den Kampf auf. Schnell stellt sie fest, dass sie nicht alleine ist …



Das Cover ist sehr schlicht gehalten, aber trotzdem durch die junge Frau auf dem Cover sehr kaftvoll und mystisch.
Es macht neugierig.



Man kommt super als Leser in die Geschichte hinein.
Die Geschichte ist toll geschrieben.
Chiara ist eine tolle jungen Frau, die eines Nachts von einem Vampir auf sein Anwesen entführt wird.
Dort macht ihr ein Angebot auf den ewigen Kuss und  sie lässt auf das Spiel ein und wird einer von ihm.
Sie verliebt ihn und ist für einige Zeit seine Geliebte
bis er irgendwann keine Lust mehr auf sie hat und sich eine neues Sielzeug sucht.
Er überlässt sie den Gnomen und dort unten im Kaker wird sie gehaltenb, wie eine Sklavin.
Wenn der Meister mit ihr schlafen will wird sie nach oben gebracht.
Doch eines Abends gelingt ihr die Flut und sie verwandelt sich im Kraft mit den Gnomen zu Vampir.
Sie schwört rachen ihrem Schöpfer, aber mal möchte sie mehr über sich und ihre Fähigkeiten herrausfinden und erlernen.
Aber dort beginnt ihre Reise 
In einem Dorf auf ihrer Reise erfährt sie von der Gilde names Danistakraten.
Diese Gilde tut den Menschen durch ein System aus Zins und Zineszins in eine Abhängigkeit stützen, die abartiger gar nicht mehr geht.
Sie will Gerechtigkeit für die Menschen und möchten nicht das diese Gilde noch mehr leid anrichtet.
Nun hat sie zwei Aufgaben einmal zu lernen ein Vampir zu sein und einmal die Danistakraten nicht an die Macht kommen zu lassen.
Ob sie diese Aufgaben besteht und vorallem wie..
Das musst selber herrausfinden.



Der Schreibstil ist super toll geschrieben, man kommt echt schön in die Geschichte.
Also es ist auch wirklich eine ganz andere Art von Vampirroman vollem auch noch mit dem Thema Sozialkritik.
Diese Thema zusammen zu mischen ist Nico echt toll gelugen.
Die gesamten Geschichte ist nicht nur spannend erzählt,
nein sondern regt auch noch echt zum nachdenken an.
Man zieht wirklich parallele zwischen dem Buch und der realen Welt, so ging zu mindest mir.
Danke das ich dieses Buch lesen dürfte und ich freue mich auf eine 
Forsetzung.
Ich kann euch wirklich nur sehr diese Buch ans Herz legen.






Ganz wundervolle und ehrliche gemeinte







1 Kommentar:

  1. Hey Dreamcatcher,

    du hast einen bezaubernden Blog auch wenn dein Blog für mich etwas genrefremd ist.
    Sei lieb gegrüßt,

    Nisnis

    AntwortenLöschen